Aktive Stadt- und Ortsteilzentren in Nordrhein-Westfalen

80 Prozent aller Menschen in Nordrhein-Westfalen leben in Städten. Ihre Zentren unterliegen einem kontinuierlichen Funktions- und Strukturwandel, in welchem sich die Stadtstrukturen fortwährend erneuern und an veränderte Rahmenbedingungen anpassen müssen. Die Stärkung der Innenstädte ist von zentraler Bedeutung. Innenstädte und Stadtteilzentren müssen als vitale und leistungsfähige Zentren erhalten bleiben und verbessert werden, damit sie in ihrer Funktion als Identifikations- und Anziehungspunkte, lebendige Wohnstandorte und urbane Kultur- und Bildungszentren gerecht werden.

Wichtig:

Die Antragsfristen variieren je nach Bezirksregierung, liegen aber für alle Städtebauförderprogramme für das Folgejahr am Ende des Vorjahres.

Finanzierung

Höhe und Verteilung der Fördergelder aller Städtebauförderprogramme auf die Bundesländer werden jährlich in der Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung beschlossen. Zur Stärkung der zentralen Versorgungsbereiche sind 2019 voraussichtlich Fördermittel in Höhe von 24 Millionen aus Bundesmitteln vorgesehen. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW verteilt das dem Bundesland zugewiesene Fördergeld nach einem Schlüssel (Einwohnerzahl, Arbeitslosenzahl etc.) auf die fünf Bezirksregierungen, die wiederum die Ausschreibung übernehmen und später final mit dem Ministerium über die Anträge entscheiden.

Fristen

Die Fristen variieren je nach Bezirksregierung, liegen aber für das Folgejahr für alle Stadtbauförderprogramme am Ende des Vorjahres.

Voraussetzungen

Für die Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ in Nordrhein-Westfalen gelten für Kommunen folgende Voraussetzungen:

Maßnahmen

Die Fördermittel können für alle Einzelmaßnahmen eingesetzt werden, die der Vorbereitung, Durchführung oder dem Abschluss der Gesamtmaßnahme dienen. Dazu zählen unter anderem:

Antrag

Klicken Sie hier für das Antragsformular.

Die Anträge werden anschließend bei der zuständigen Bezirksregierung, Dezernat 35 – Städtebauförderung eingereicht.

Hier finden Sie die Richtlinien.

Informationen und Ansprechpartner zu den Bezirken:
Arnsberg
Detmold
Düsseldorf
Köln
Münster

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!