Ein „grünes“ Ypsilon schafft Verbindungen

Ein durchgehendes Grünband verbindet die Frankfurter Stadtteile

Eine durchgehende „grüne“ Verbindung zwischen verschiedenen Stadtteilen steht auf dem Wunschzettel vieler Kommunalpolitiker. Wie es gehen kann, zeigt das Frankfurter Projekt „grünes“ Ypsilon. Ziel ist es, den Nordwesten der Finanzmetropole grüner zu machen. Das großangelegte Vorhaben startet in diesem Jahr mit einem Lückenschluss zwischen der Platenstraße im Norden und der südlich gelegenen Wilhelm-Epstein-Straße. Dies ist der erste Schritt zu einer geschlossenen Verbindung im grünen Ypsilon.

  • Zukunft Stadtgrün

    Förderprogramm

  • 3,5 Mio. Euro

    Fördersumme

  • 2,8 Mio. Euro

    Eigenanteil der Stadt Frankfurt

  • 2017 bis 2026

    Förderzeitraum

Hintergrund

Förderung

Mehr zum Thema

Das „grüne“ Ypsilon wird auf der Internetseite der Stadt Frankfurt vorgestellt.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!