Hallstadt – Eine „grüne Oase“ auf 2.500 Quadratmetern

Dank der Zusammenlegung von öffentlichem und (ehemals) privatem Grün wurde ein beispielhafter Mehrgenerationenpark geschaffen.

Die Hallstädter Innenstadt war ursprünglich von Durchgangsverkehr und Lärm geprägt. Mit Hilfe der Gelder aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ hat die Stadt 2017 mit der Schaffung des neuen Stadtparks begonnen. Dadurch wurde ein Ort der Ruhe und Begegnung für Bürger und Gäste geschaffen, der die Innenstadt optimal ergänzt. Es wurden verschiedene Trimm-dich- und Sport-Geräte sowie ein Spielplatz und eine Wasserfontäne erbaut. Durch eine abwechslungsreiche Bepflanzung aus Sträuchern, Bäumen und Blumen wirkt sich die neu angelegte Grünfläche zudem positiv auf die Artenvielfalt aus. Die Arbeiten wurden rechtzeitig zur Sommersaison 2018 abgeschlossen und der Park konnte für die Öffentlichkeit freigegeben werden. Seitdem erfreut sich der neue Hallstädter Stadtpark großer Beliebtheit in der Bevölkerung als zentraler Treffpunkt, nicht zuletzt aufgrund der ansprechenden Gestaltung, Begrünung, Wasserspielmöglichkeiten und der installierten Sportgeräte für alle Altersgruppen.

 

  • Aktive Stadt- und Ortsteilzentren

    Förderprogramm

  • 2.500 Quadratmeter

    Parkfläche

  • 285.000 Euro

    BUNDES- UND LANDESFÖRDERMITTEL

  • 2017-2018

    Realisierungszeitraum

Hintergrund

Förderung

Mehr zum Thema

Unter staedtebaufoerderung.info und der Planungsseite der Stadt Hallstadt finden Sie weitere Informationen zum Projekt und zum Programm.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!