Uferpark verbindet Natur und Spielbereiche

Anlage erweitert öffentliche Infrastruktur der historischen Rostocker Altstadt

Wo einst Gerber und Bruchfischer zu Hause waren, wo kleine Handwerksbetriebe und in den letzten Jahren eine Brache das Bild bestimmten, entsteht seit 2010 das Rostocker Petriviertel. Teil des Großprojekts ist die Anlage des Uferparkes, für den Mittel aus dem Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau genutzt werden. Ziel war die Schaffung hochwertiger Grünflächen am Wasser. Der Uferpark ist eine wesentliche Maßnahme zur Erweiterung der öffentlichen Infrastruktur im Randbereich der historischen Rostocker Altstadt.

  • Stadtumbau

    Förderprogramm

  • Eine Million Euro

    Förderung von Bund und Land

  • 40 Jahre

    Alter des Urweltmammutbaums

  • Ein Kilometer

    Länge des Parks

Hintergrund

Förderung

Mehr zum Thema

Mehr Informationen zu dem Förderprogramm „Stadtumbau“ finden Sie hier.

Mehr über das Petriviertel erfahren Sie hier.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!