Vorteile von Stadtgrün

Die grüne Stadt ist...

…Klimafreund.
Auf Freiflächen, Dächern und an Fassaden verbessern Grünflächen das städtische Mikroklima. Sie reduzieren Energiekosten, bekämpfen Temperaturextreme und sorgen für Frischluft.

…Gesundbrunnen.
Städtisches Grün bietet wertvolle Flächen für Freizeit, Bewegung und Sport. Das fördert die Gesundheit von Jung und Alt.

…Naturschützer.
Boden, Wasser und Luft werden in der Stadt durch Straßenverkehr und Bebauung stark belastet. Grünflächen schaffen Räume der Regeneration und sichern die Artenvielfalt.

…Stadtoase.
Städte und ihre Bewohner brauchen Grün als Orte der Begegnung und Erholung. Ökologisch, wirtschaftlich und sozial: Eine grüne Oase in der Stadt bereichert das Leben aller Bewohner.

 

© Ah_Fotobox/ Fotolia

Stadtgrün und Wohnungsbau

Städte boomen; der daraus resultierende Wohnungsmangel sorgt für immer neue Bauprojekte. Was darunter leidet, sind oft die Grünanlagen.

Weiterlesen
© Pixabay

Klimawandel in Deutschland

In den letzten Jahren bekommen wir die Auswirkungen des Klimawandels auch in Deutschland immer mehr zu spüren. Umso wichtiger ist es, dass diese Folgen des Klimawandels schon heute bei der Stadtplanung berücksichtig werden.

Weiterlesen
© WE DO communication

Engagement für den Klimaschutz

Ob Jahrhundertregen, Hitzewellen oder Sturm Xavier: Städte und Gemeinden hatten 2017 besonders häufig mit den Folgen des Klimawandels zu kämpfen.

Weiterlesen
© Andrey Bandurenko/ Fotolia

Seniorengerechte Grünanlagen

Besonders ältere Menschen profitieren von vorausschauend geplanten Grünanlagen.

Weiterlesen

Begrüntes Dach

Dachbegrünung sorgt nicht nur für kühlere Temperaturen im Gebäude, sondern verbessert auch die Energiebilanz.

Weiterlesen

Eine Stunde Bewegung genügt

Ein Abstecher ins Grüne ist für die Psyche eine Wohltat – aber auch für den Körper: Wer sich täglich 60 Minuten bewegt, kann den Rest des Tages getrost im Sitzen verbringen, ohne dadurch seine Gesundheit zu gefährden.

Weiterlesen
© Fotolia / CPN
© Fotolia / CPN

Stadtgrün lohnt sich

Die Finanzlage der meisten Kommunen in Deutschland war und ist angespannt. Besonders betroffen sind dabei Bau und Instandhaltung der öffentlichen Grünflächen. 

Weiterlesen
Starkregen in der Stadt © Jari Hindström / Fotolia
© Jari Hindström / Fotolia

Immer mehr Starkregen

Im Jahr 2017 hatte Deutschland mit immer mehr Unwettern und Starkregen zu kämpfen.

Weiterlesen
© BGL

Hecken filtern Feinstaub

Zunehmend interessant sind Hecken nicht nur für Heimbesitzer, die ihr Zuhause vor neugierigen Blicken schützen möchten, sondern auch für Kommunen und Städte.

Weiterlesen
© WE DO communication

Stadtboom, Artenvielfalt und Grün

Im Interview erzählen die NABU-Experten Henry Wilke und Till-David Schade, warum Stadtgrün für Tiere und Menschen in der Stadt wichtig ist und wie man die Akzeptanz der Bürger dafür erhöht. 

Weiterlesen
© Fotolia / Maroke

Wie vernetztes Grün die Artenvielfalt stärkt

Die Stadt als ein Naturraum für Tiere und Pflanzen wird immer wichtiger. Wie Forscher der Universität Bern herausfanden, ist die Artenvielfalt in Städten mit ausreichend Grünflächen sogar höher als in Agrargebieten.

Weiterlesen
© BGL

Vorbild für den grünen Wandel

Essen ist die „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ und zeigt, wie der Strukturwandel zu mehr Grün in der Stadt möglich ist. 

Weiterlesen
© ebenart / Fotolia

Schlaue Städte sind grün

Es wird eng in der Stadt. Schon im Jahr 2050 leben 80 Prozent der Menschen urban. Das bringt Probleme mit sich. Bietet aber auch Chancen, Städte nicht nur smart, sondern auch grün zu gestalten.

Weiterlesen
Park am Fluss mit Joggern und Brücke im Hintergrund
© BGL

Parkanlagen als Gesundbrunnen

Parkanlagen haben in unseren Städten einen besonderen Stellenwert: Sie laden zum Verweilen ein und bilden einen Kontrast zum stressigen und schnelllebigen Stadtleben.

Weiterlesen
Befahrene Straße mit Grünstreifen und Bäumen
© BGL

Stadtgrün gegen Klimawandel

Der Klimawandel ist längst kein abstraktes Phänomen mehr.

Weiterlesen
Grünfläche in der Stadt Weinheim © Gunnar Fuchs
© BGL

Stadtbäume und die Standortfrage

Stadtbäume sind nicht nur optisch ein klarer Vorteil für das urbane Leben, sondern bieten auch ökologische, soziale und ökonomische Vorteile.

Weiterlesen

Parks als Klimaschützer

Naturparks machen 25 Prozent der Gesamtfläche Deutschlands aus. Gemeinsam mit den 17 Biosphärenreservaten, 16 Nationalparks und dem Grün in urbanen Regionen bilden sie sogar ein Drittel der Gesamtfläche der Bundesrepublik.

Weiterlesen

Spielen im Grünen

Eine grüne Umgebung verringert bereits bei Kindern und Jugendlichen spürbar Stress und stärkt die Konzentrationsfähigkeit.

Weiterlesen
Idyllischer Fluss im Grünen mit Brücke und Ruderbooten
© BGL

Mehr Lebensqualität durch städtisches Grün

Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten – in Europa sind es bereits über drei Viertel der Bevölkerung.

Weiterlesen

Stadtbäume als Naturschützer

Bäume an Straßen und in Parkanlagen prägen das Bild einer Stadt – und sorgen für gutes Klima.

Weiterlesen

Was haben Parks mit Ihrer Gesundheit zu tun?

Wer aktiv Grünanlagen und Parks in seiner Nähe nutzt, kann damit stressbedingten Krankheiten wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder Konzentrationsschwäche vorbeugen.

Weiterlesen
Wiese mit Weiher
© BGL

Natur in urbanen Lebensräumen

Der Schutz der biologischen Vielfalt und unserer natürlichen Ressourcen ist eine der wichtigsten Aufgaben nachhaltiger und grüner Stadtentwicklung.

Weiterlesen
Bitte drehen Sie Ihr Gerät!