Natur in urbanen Lebensräumen

Der Schutz der biologischen Vielfalt und unserer natürlichen Ressourcen ist eine der wichtigsten Aufgaben nachhaltiger und grüner Stadtentwicklung. Städtische Grünflächen zeichnen sich häufig durch besonders hohe Artenvielfalt aus. Diese gilt es zu erhalten und zu fördern.

Wiese mit Weiher
© BGL

Grüne Vielfalt in Parks, an Straßen oder Fassaden, auf Dächern und in Hinterhöfen lässt neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstehen. Sie bietet Rückzugsmöglichkeit und Futterquelle zugleich. Grünanlagen schützen zudem vor Straßenverkehr und Lärm.

Die fortschreitende Bebauung und Flächenversiegelung in Städten schränkt die Regenerationsfähigkeit von Flora und Fauna, Boden, Wasser und Luft ein. Hier sind flächensparendes Bauen und Entsiegelung gefragt. So werden für Menschen in Städten neue Zugänge zur Natur geschaffen.

 

 

 

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!