Erholung am Schwanenteich

Ein historisches Gewässer wurde neu aufgewertet

Der „Schwanenteich" der Hansestadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern entstand etwa 1935. Seitdem wurde die Gesamtanlage in wandelnder Form für die Naherholung genutzt und verlor mit der Zeit immer mehr an Strahlkraft. Insbesondere der fehlende Wasserabfluss führte dazu, dass in den Wintermonaten die Wege unter Wasser standen und damit in Mitleidenschaft gezogen wurden. Mithilfe des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) konnte die Kommune den Schwanenteich als attraktives Erholungsgebiet neugestalten und barrierefreie Verbindungen schaffen.

  • EFRE

    Förderprogramm

  • Ca. 595.000 Euro

    Förderung von der EU

  • Ca. 783.000 Euro

    Förderfähige Summe

  • 4.800 Quadratmeter

    Grünfläche

Hintergrund

Förderung

Mehr zum Thema

Mehr zur Sanierung des Schwanenteichs finden Sie auf der Website der Hansestadt Demmin.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!